Dauer und Organisation

In der einjährigen Berufsorientierungsklasse findet eine berufliche Orientierung und Vertiefung der Sprachkenntnisse statt mit dem Ziel, danach eine betriebliche oder schulische Ausbildung zu beginnen.

Zusätzlich können die Schüler und Schülerinnen ihre Einfache Berufsbildungsreife oder ggf. auch ihre Erweiterte Berufsbildungsreife erlangen.
Neben dem Unterricht in den allgemeinbildenden Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch
findet vor allem berufsorientierender Unterricht statt:

  • in den berufspezifischen Fächern Gesundheit und Soziales
    bzw. Hauswirtschaftspraxis und Hauswirtschaftstheorie
  • im Zusatzfach Berufswahl- und Ausbildungsmöglichkeiten.

Zusätzlich absolvieren die Schülerinnen und Schüler ein dreiwöchiges Praktikum um erste Erfahrungen in einem von Ihnen gewählten Beruf zu sammeln, Gelerntes anzuwenden und Ihre Eignung für einen Beruf zu erleben.

In einer Klasse „Gesundheit und Soziales“ arbeiten wir eng mit der Bremer Heimstiftung zusammen. Die Schülerinnen und Schüler gehen an einem Tag in der Woche in eine Einrichtung der Bremer Heimstiftung und helfen dort bei den hauswirtschaftlichen und sozialen Tätigkeiten.