Bald 30jährige Tradition:

SchülerInnen bewirten NachbarInnen

Am Anfang, vor bald 30 Jahren, war es ein Fest der Wifo-Siedlung, bei dem die Schul-Aula als Festsaal und SchülerInnen als „Catering-Service“ fungierten – seit bald 20 Jahren sind es Einladungen seitens der Schüler, denen die Nachbarn an der „Egge“ gerne folgen: Im Dezember zum Adventscafé, im Januar zum Grünkohlessen und im Sommer zum Grillen.

Das diesjährige Adventscafé fand am 13.12.2017 statt und mehr als ein Dutzend NachbarInnen hatten eine der selbst hergestellten Eintrittskarten erworben. Die Gäste genossen – wie in jedem Jahr – die selbstgebackenen Torten, die geschmackvolle weihnachtliche Deko sowie den schon sehr professionellen Service der engagierten SchülerInnen der Werkklasse 15.1.

Kein Wunder, denn schon zum 3. Mal hatten sie diese Feier für die Nachbarn ausgerichtet. Das Lehr-Team Christiane Warner, Thomas Albers und Martina Wilken-Kurz konnte gut beobachten, wie die SchülerInnen jedes Jahr von den Erfahrungen bei dieser Nachbarschaftsaktion profitieren.

Für die Werk 17.1 war es das erste Mal, als am 23.1.2018 über 30 NachbarInnen aus der Siedlung ihrer Einladung zum Grünkohlessen Folge leisteten. Lehrmeisterin Anja Domnig-Frieske berichtete: “Die SchülerInnen waren ganz schön aufgeregt, das war ja eine neue Erfahrung für Sie. Und der Tag war auch sehr lang. Sie haben sehr gut durchgehalten und alles gut gemacht.“

Die Aufregung war nicht zuletzt dem Getränkeverkauf geschuldet, denn dabei hieß es nicht nur höflich und freundlich sein, sondern auch rechnen.

Auch diese Veranstaltung war ein voller Erfolg und die Nachbarschaft sehr angetan von der Höflichkeit der SchülerInnen. Das Lehr-Team, zu dem auch Mona Bauermeister und Imke Meyer-Hinken gehören, war gut zufrieden mit ihren engagierten SchülerInnen.