Liebe Auszubildenden, liebe Erziehungsberechtigten,

wir wünschen Ihnen alles Gute und Gesundheit für das neue Jahr.
Die Senatorin für Kinder und Bildung hat folgende Bewertung der aktuellen Lage bezüglich der Pandemie mitgeteilt:
Omikron ist nun die vorherrschende Variante in Bremen. Bremen weist aktuell im Ländervergleich eine überdurchschnittlich hohe Inzidenzrate und den höchsten Anteil an Omikronfällen auf, was auch damit zusammenhängt, dass das Gesundheitsamt Bremen (GAB) über die Feiertage kontinuierlich und verstärkt die Positivfälle erfasst hat.
Ziel ist es zum Schulstart am 10.01.2022 mit den nachfolgend aufgeführten Punkten weiterhin mit einer möglichst hohen Sicherheit den Präsenzunterricht zu gewährleisten.

Schulbetrieb
•Der Unterricht findet ab dem 10.01.2022 für alle Bildungsgänge und Jahrgänge grundsätzlich in Präsenz statt.
•Bei mehr als vier Positivfällen gilt weiterhin die Regelung, dass die betreffenden Klassen in den Digitalunterricht wechseln.

Tests/Hygienemaßnahmen
•In den ersten beiden Schulwochen sollen sich alle Schüler:innen und Beschäftigten in den Schulen täglich testen. Davon ausgenommen sind diejenigen die geboostert sind oder deren Zweitimpfung innerhalb der letzten drei Monate erfolgte.
•Dort wo es möglich ist, sollen sich alle (Schüler:innen und Beschäftigte) bereits einen Tag vor Schulbeginn am 10.01.2022 Zuhause testen.
•Die Regelungen der aktuellen Corona-Verordnung zum Tragen der Mund-Nasen-Bedeckungen, das regelmäßige Lüften der Räume und die Nutzung der Lüftungsgeräte gelten weiterhin.
•Allen Schülerinnen und Schülern, denen keine geeignete Maske zur Verfügung steht, soll eine solche in der Schule ausgehändigt werden.

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir wünschen Ihnen einen guten Schulstart!

Die Schulleitung