Laut Corona-Erlass Nr. 16 gilt ab dem 20.04.22:

*Tragen eines MNS:
Es entfällt generell die Pflicht zum Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung für Schüler:innen und Lehrer:innen für den Aufenthalt in Schulen.
*Testpflicht:
In den drei Tagen nach den Osterferien (20.-22.04.2022) testen sich die Schüler:innen an den drei Tagen täglich. Bis zum 29.04.2022 testen sich die Schüler:innen 3x wöchentlich. Ab dem 02.05. wird nur noch anlassbezogen getestet. Ein Anlass ist bei erkältungsähnlichen Symptomen gegeben (insbesondere Husten, Fieber, Schnupfen, Hals-, Kopf- und Gliederschmerzen). Ein weiterer Anlass ist präventiv vor Schulfahrten gegeben, um eine problemarme Durchführung der Fahrt zu sichern. Die Testung erfolgt i.d.R. nicht länger als 24 Stunden vor Beginn der Fahrt
*Häusliche Isolation:
Es besteht für infizierte Personen weiterhin die Pflicht zur Absonderung in häuslicher Isolation für mindestens sieben Tage. Daneben entfallen alle Einschränkungen für den Unterricht.
*Zutritt zum Schulgelände:
Bis einschließlich 29.04.2022 ist der Zutritt zum Schulgelände grundsätzlich nur denjenigen Personen gestattet, die mittels Schnelltestung, nicht älter als zwei Tage bzw. dreimal in der Woche, oder aktueller ärztlicher Bescheinigung, nicht älter als zwei Tage, nachweisen, dass sie nicht mit dem Coronavirus infiziert sind.
*Allgemeine Maßnahmen:
Die allgemeinen Hygienemaßnahmen, die das Lüften, die Handhygiene sowie die Husten- und Nießetikette betreffen, werden fortgeführt.

Aufgrund der unvorhersehbaren Coronasituation nach den Osterferien empfehlen wir, dass die Kolleg:innen und Schüler:innen weiterhin einen Mund-Nasen-Schutz tragen, um das Infektionsgeschehen in der Schule möglichst gering zu halten.

Alle weiteren Informationen können auf der Seite der Senatorin für Kinder und Bildung entnommen werden.
https://www.bildung.bremen.de/corona-verordnungen-340822