ACHTUNG: Wir haben für das Schuljahr 2021/2022 noch freie Plätze zu vergeben!

 

NEU: Seit dem Schuljahr 2020/2021 ist es im Rahmen der Fachkräfteförderung möglich, eine

Bildungsprämie von 200 Euro monatlich

zu erhalten, sofern der unten stehende Bildungsgang absolviert wird.

Nähere Informationen dazu erhalten Sie im Beratungsgespräch zur Anmeldung für die Erzieherausbildung.

 

Erzieher/innen-Ausbildung und gleichzeitig bereits Geld verdienen – geht das? NA KLAR!

An wen richtet sich die Teilzeit- Ausbildungsform?

Durch die Teilzeitausbildung soll Personen, die aus finanziellen und strukturellen Gründen nicht die Ausbildung in Vollzeit absolvieren können oder möchten, eine Möglichkeit geboten werden, neben ihrer bisherigen oder neuen beruflichen Tätigkeit die Weiterbildung zur Erzieherin/ zum Erzieher absolvieren zu können.

In welchem sozialpädagogischen oder auch sonstigen Arbeitsfeld neben der Weiterbildung gearbeitet wird, ist den Bewerberinnen und Bewerbern selbst überlassen. Wir empfehlen Ihnen, sich bei Trägern Ihrer Wunscheinrichtungen (z.B. Kitas oder Grundschulen) mit dem Hinweis zu bewerben, parallel zu einem Arbeitsvertrag die Erzieher/-innenausbildung in Teilzeitform absolvieren zu wollen. 

Bitte beachten Sie, dass die Schultage für den Ausbildungsdurchgang mit Start am 06.09.2021  voraussichtlich folgende sein werden:

Montag: 08:30 Uhr- 17:10 Uhr

Dienstag: 08:30 Uhr – 15:30 Uhr

Mittwoch: 14:00 Uhr – 17:10 Uhr

Wir empfehlen für einen Arbeitsvertrag  im sozialpädagogischen Berufsfeld neben der schulischen Ausbildung einen Umfang von nicht mehr als ca. 13 Arbeitswochenstunden. Ihr Vorteil: ein möglicher Arbeitsvertrag neben der schulischen Ausbildung ist nicht an diese gekoppelt. Sie können hier also auch während der Ausbildung Änderungen vornehmen, z.B. falls Ihnen die Gesamtbelastung zu hoch oder zu niedrig erscheint. Auch ein Wechsel des Einsatzfeldes kann unabhängig von der Schule geschehen und liegt in Ihren Händen. Die Teilzeitausbildung ist unabhängig von weiteren beruflichen Tätigkeiten. Selbstverständlich ist es auch möglich, lediglich die Ausbildung zu absolvieren (ohne Nebentätigkeit). Praktika finden ausschließlich innerhalb der oben genannten Schultage statt. Damit ist diese Ausbildungsform auch für Mütter mit jüngeren Kindern interessant, wenn zwar Interesse an der Ausbildung besteht, jedoch nur eine begrenzte Wochenzeitkapazität zur Verfügung steht.

 

Ausbildungsdauer und -organisation

Die Ausbildung umfasst drei Jahre berufstheoretischen Fachunterricht an der Schule mit integrierten Praxisphasen in unterschiedlichen sozialpädagogischen Handlungsfeldern.

Die Ausbildungsinhalte entsprechen denen der vollzeitschulischen Ausbildung, jedoch finden sowohl der Theorieunterricht als auch die Praxisphasen wöchentlich an nur 2,5 Tagen der Woche statt.

 

Abschluss der Ausbildung, Aufnahmebedingungen und Bewerbungsschluss

Siehe Informationen zur Fachschulausbildung in Vollzeitform

Anmeldeunterlagen:

Anmeldebogen FSS Vollzeit und Teilzeit

Informationen zum Datenschutz

Antrag Freistellung BBS II

 

Flyer Erzieher/innen in Teilzeit

Artikel „Eine große Chance“ aus Die Nordeutsche